Der Kunde möchte die Qualität seiner Portfolio-Management-Dienstleistungen verbessern


Hintergrund

Bei unserem Besuch im Büro des Kunden offenbarte er, dass er seit mehr als zwei Jahrzehnten ein Konto bei einem großen Finanzinstitut unterhielt, auf dem sich ein Vermögen von insgesamt 12 Millionen USD befand. Dieses Konto gehörte ursprünglich seinem verstorbenen Vater, der 2012 verstorben ist. Das Konto war so aufgeteilt, dass 50 % in festverzinsliche Anlagen und die restlichen 50 % in Aktien investiert waren.

Er äußerte seine Unzufriedenheit mit der Qualität der von der Finanzinstitution erbrachten Dienstleistungen und führte an, dass in den letzten drei Jahren sechs verschiedene Kundenbetreuer die Tür geöffnet hätten. Er war der Meinung, dass die Entscheidungsfindung in Bezug auf sein Anlageportfolio nicht angemessen auf seine persönlichen Bedürfnisse und Ziele abgestimmt war.

Unser Ansatz

Während unseres ausführlichen Gesprächs mit dem Kunden, das sich über zwei Stunden erstreckte, haben wir uns mit seinen persönlichen Wünschen und Zielen auseinandergesetzt und diese in Anlagebegriffe übersetzt. Diese sorgfältige Analyse ermöglichte es uns, ihm eine Vermögensverwaltungsstrategie vorzuschlagen, die nicht nur eine effiziente Verwaltung seines Vermögens sicherstellte, sondern auch darauf abzielte, es für künftige Generationen zu bewahren.

Ergebnis

Der Kunde entschied sich für eine Partnerschaft mit Toledo, nachdem er erfahren hatte, dass Toledo sich seit über einem Jahrzehnt für das Relationship Management einsetzt. Toledo hat das Vertrauen des Kunden gewonnen, indem es seine Kompetenz im Bereich Vermögensverwaltung unter Beweis gestellt und gezeigt hat, dass wir ein Family Office sind, das für die Zukunft plant. Wir sind bestrebt, einen reibungslosen Übergang auf die nächste Generation von Toledos Experten zu gewährleisten, so dass die Familien unserer Kunden auch in Zukunft gut betreut werden.